Breadcrumbs


Mitgliederbereich




Die „Gute Nachricht“ für Berlin...

Good News waren da!

 

Vom 23.06. – 26.06.2011 machten wir uns auf, um unsere Chorfahrt nach Berlin anzutreten.

Den Bus vollgepackt mit Vorfreude, Elan und neuen Liedern im Gepäck, fuhren wir in Richtung Hauptstadt.

Vor uns standen 3 großartige Tage Berlin, in denen wir auch zweimal auftreten sollten.

„Berlin.. wir singen in Berlin“ ..ging in unseren Köpfen vor. Wer ist da bitte nicht aufgeregt oder nervös?! Vielleicht auch ein klein wenig stolz.

Die kleine Truppe der Good News, aus Moers Kapellen, auf in die große, weite Welt. Berlin.

Nach einer teilweise schlaflosen Nacht im Bus, sind wir am frühen Morgen in Berlin angekommen.

Wir wurden sehr herzlich begrüßt und checkten im Gästehaus der Polizei ein. Ein nettes Haus, mit viel Liebe zum alten Detail.

Da man nicht alle Tage in der Hauptstadt ist, ging es nach einem schnellen Frühstück mit sehr leckeren Brötchen gleich auf in die Stadt.

Eine große, lebendige und grandiose Stadt. Man spürt das Leben an jeder Ecke und lässt sich mitreißen. Jeder der einmal in Berlin war, der weiß wovon ich spreche.

Wir haben uns natürlich viel angesehen, vieles mitgemacht und erlebt.

Am zweiten Abend traten wir in einer kleineren Gemeinde in Falkensee auf. Mit Sack und Pack kamen wir an und bauten erst einmal unser Equipment auf.

Die Kirche war malerisch und das Publikum perfekt. Jeder erfreute sich an der Musik, lachte und feierte mit uns. So eine Herzlichkeit habe ich selten erlebt.

Vor und nach dem Auftritt wurden wir mit einem sehr großen und reichhaltigen Buffet verwöhnt.

Es war alles in Allem ein sehr schöner Abend, an dem ich auch nachträglich nichts ändern wollen würde.

Am nächsten Tag besuchten wir den Reichstag. Diese Führung war sehr eindrucksvoll. Allein aus dem Grund, mal an dem Ort zu sein, an dem so viel Wichtiges besprochen und beschlossen wird. Weitere Busminuten und Kaffees später kamen wir an der großen Zionskirche in Stadtmitte an. Hier fand gegen Abend unser zweites Konzert statt.

Die Zionskirche ist eine sehr große und dadurch auch imposante Kirche. Leider befindet sie sich im Umbau und wirkt von innen etwas kalt. Wir selbst hatten derartige Freude und Spaß beim Singen und es überkam uns so, dass wir auch vor einer leeren Kirche hätten spielen können. Derart gefeiert haben wir bei einem Konzert selten.

Es macht riesigen Spaß und erfüllt uns mit Stolz, die „Gute Nachricht“ weiter zu tragen. Dieses Wochenende hat uns alle um eine wertvolle Erfahrung reicher gemacht. Danke Berlin. Vielleicht bis bald.

 


Eine Internetseite von Good News - Gospel Rock aus Moers (Copyright © 2011)