Breadcrumbs


Mitgliederbereich




Konzert der Gospelchöre aus Moers und Umgebung und dem Tana Gospel Choir

18. Juni 2016

Wir von Good News Moers haben in diesem Jahr an einem Event der besonderen Art teilgenommen: Am 18. Juni haben wir gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern der "Joyful Voices" (Moers), "Lightning Souls" (Kamp-Lintfort), Gospel-Invitation (Moers-Eick) und Gospel in blue (Duisburg-Homberg) als "United Workshop-Gospel-Chor" zusammen mit dem "Tana Gospel Choir" aus Madagaskar gesungen.

Unter der musikalischen Gesamtleitung von Ernst Ickler (Joyful Voices) haben wir bereits Wochen zuvor angefangen, ein gemeinsames Repertoire zu erarbeiten sowie zwei madegassische Gospel und "O Happy Day" in der Version des Tana Gospel Choir zu proben.

NeTGCben den "eigenen" Proben, die jeder Chor für sich hatte, gab es weitere gemeinsame Probentermine. Abschluss bildete dann der Konzert-Tag, der für uns bereits am späten Vormittag mit einem Workshop in Moers-Asberg begann.

Gemeinsam mit dem Tana Gospel Choir haben die rund 100 Sängerinnen und Sänger des gemeinsamen Chores die letzten Feinheiten insbesondere der madegassischen Gospel erarbeitet, bevor es dann am Nachmittag zum Soundcheck und der allerletzten gemeinsamen Probe in die Festivalhalle Moers ging.

Um 20.00 Uhr war es dann so weit: vor (fast) ausverkaufter Halle startete der Workshop-Chor mit einem gemeinsamen Programm in den Abend, der unter dem Motto "Weite Wirkt" stand. Dieser erste Konzertteil bestand aus Gospel unterschiedlichster Richtungen. Mit 'Shine Your Light' gab es ruhige Stücke genauso wie rockige Lieder wie 'Open your eyes' oder 'You are the one'. Aber auch Blues fand sich im Stück 'This train'. Immer wieder wurden die Stücke von Chor und Solisten dargeboten, es gab Einstimmiges wie mehrstimmiges. Begleitet wurde der Chor von der Joyful Voices Band.

Nach einer kurzen Pause überlies der vereinigte Workshop-Chor dann die Bühne zunächst dem Tana Gospel Choir, der mit afrikanischer Lebensfreude klassische Gospel wie 'kumba ya my lord' ebenso darbot wie madegassische Stücke. Acht Sängerinnen, zwei Sänger und eine Band, bestehend aus Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard, Akkordeon, Saxophon, Trompete und Posaune brachten unter der Leitung von Fidy Nirina Rabearisoa internationales Flair in die Festivalhalle.

Höhepunkt und Abschluss des Abends war der gemeinsame Auftritt vom Tana Gospel Choir und dem Workshop-Chor für die madegassischen Stücke 'Ny anaranao' und 'Lehibe Jehova', die vor allem in Bezug auf die Aussprache eine große Herausforderung darstellten, sowie der Gospel-Klassiker 'O happy day' in der Version des Tana Gospel Choir.

Am Ende waren sich alle einig: es war ein gelungener Tag und ein tolles Konzert. Schade war nur, dass erst ein Gospelchor aus Madegaskar kommen musste, damit sich die benachbarten Gospelchöre zu einem gemeinsamen Konzert zusammengefunden haben. Bleibt zu hoffen, dass eine solche Zusammenarbeit nicht die Letzte war.


Eine Internetseite von Good News - Gospel Rock aus Moers (Copyright © 2011)